Die Familie Chotzen



Für diesen Inhalt wird der Adobe ® Flash-Player benötigt

Um diese Seite im vollen Umfang nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert und der kostenlose Adobe ® Flash-Player ab Version 10 installiert sein.


Flash-Player herunterladen

Diese Zeitreise lädt zu einer ersten Begegnung mit der Geschichte der Familie Chotzen ein. Wir begleiten die Chotzens von 1914 bis in die neunziger Jahre. Die Familiengeschichte beginnt mit der Heirat der Eltern Josef und Elsa, der Geburt der Söhne und deren glücklicher Jugend in Berlin.
Ab 1933 werden die Chotzens - wie alle Juden in Deutschland - angefeindet und entrechtet. Drei der vier Brüder werden ermordet. Nur Mutter Elsa, Eppi und die Schwiegertochter Ruth überleben die nationalsozialistische Herrschaft. Später widmen sich Elsa und Eppi der Erinnerung an ihre Verwandten.